Gesunde Kinder fangen mit gesunden Müttern an

Gesunde Kinder fangen mit gesunden Müttern an

Du wünscht dir Kinder und fragst dich dabei auch, was du tun kannst, damit dein Kind gesund auf die Welt kommt? Dann bist du total smart, denn die meisten machen frühestens Gedanken darüber, wenn sie einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand halten. Sie fangen an, Foren zu durchsuchen, Bücher werden verschlungen, Freundinnen befragt.

Außerdem werden natürlich Bettchen und Kleider gekauft, Kuscheltiere und Spieluhren. Nur das Beste für das Kind. Genauso achten die meisten Frauen der Schwangschaft auf ihre Ernährung, sie lassen bestimmte Lebensmittel weg und nehmen Nahrungsergänzungsmittel. Du möchtest nichts dem Zufall überlassen, denn Bedrohungen von Außen machen dir Angst. Das ist der natürliche Mutterinstinkt.

Was aber, wenn die Bedrohnung wo ganz anders lauert? Was, wenn die Gefahr eine andere ist als die, die von Außen lauert? Und es ist auch kein Wunder, denn ich habe darüber (obwohl ich zweifache Mutter bin) weder beim Frauenarzt davon gehört, noch auf irgendwelchen Geburtsvorbereitungsveranstaltungen, Schwangerschaftsforen oder Geburtsbüchern.

Dieser Fakt ist so wichtig, denn auch wenn die meisten Frauen sehr umsichtig sind und alle möglichen Vorkehrungen treffen und selbst auch so akribisch auf sich achten, warum sind heutzutage so viele Probleme schon bei unseren Jüngsten zu beobachten? Beispiele dafür sind: Neurodermitis, Nahrungsmittelunverträglichlichkeiten, Aufmerksamkeitsstörungen, ADS, ADHS, Autismus, Asperger-Syndrom und andere Auffälligkeiten (eine Bekannte von mir war leider schon mit Krebs betroffen, der Kleine war da eben erst zwei Jahre alt) - egal, ob man dem jetzt einen Namen gibt oder nicht..

Ich teile meine Annahme mit dir, damit du schon frühzeitig darauf achten kannst, solltest du betroffen sein. 

Alles beginnt mit dir als Mutter. Du hast einen riesen Einfluss auf die Gesundheit deines Kindes und damit meine ich nicht nur auf sein seelisches Wohlerkennen, was heutzutage klar sein sollte, sondern auch auf das Körperliche.

Leider sind wir heutzutage vielen Giftstoffen ausgesetzt. Und diese übertragen direkt auf unser ungeborenes Kind.

Giftstoffe und Chemikalien, Schwermetalle, Glyphosat und andere Pestizide, Flammschutzmittel, Chemikalien aus der Vergangenheit für immer und mehr, werden im Fett und anderen Geweben des Körpers gespeichert.

Diese Giftstoffe werden vom ersten Tag der Empfängnis an über die Plazenta in den Fötus geschoben. Das Baby wird getestet, ob es sich in der für es geschaffenen Giftsuppe entwickeln kann. Wenn diese Umgebung zu schwer zu ertragen ist, wird eine Frau eine Fehlgeburt haben. Manche Frauen sind aufgrund ihrer toxischen Belastung nie in der Lage, ein Kind zu bekommen.

Fehlgeburten werden heutzutage immer noch nicht als gesellschaftsfähiges Thema betrachtet. Die offziellen Zahlen sind hoch. Jede erleidet im Laufe ihres Lebens eine Fehlgeburt. Die Dunkelziffer (da oft auch gar nicht bemerkt, da es zu früh passiert) sind noch viel höher.

Es ist wichtig zu verstehen, dass dies alles damit zusammenhängt, wie wir uns und unsere Umwelt behandelt haben. Viele Frauen haben eine, zwei, vier, acht oder mehr Fehlgeburten erlitten, bevor sie ein Kind zur Welt bringen konnten oder sogar zwischen den Geburten von Kindern. Dieser Prozess ist zwar schrecklich zu ertragen, aber er ist der natürliche Versuch des Körpers, eine bessere Umgebung für die Mutter zu schaffen. Leider hat er schreckliche Folgen für Ihr psychisches Wohlbefinden.

Das alles ist nicht deine Schuld. Wir sind alle vergiftet! Wir sind über Generationen hinweg toxischer geworden, weil die Gifte mütterlicherseits über Generationen weitergegeben wurden Früher war es z.B. total normal, dass Menschen mit Quecksilber behandelt wurde. Zusätzlich sind wir den schlechten Umwelteinflüssen tagtäglich ausgesetzt und nehmen selbst diese Gifte zu uns, z.B. durch Kosmetik und nicht nur Ernährung.

Die EWG (Environmental Working Group) führte Studien durch, in denen sie über 287 verschiedene Chemikalien im Nabelschnurblut von Säuglingen fand (s. Artikel hier). Auch werden in regelmäßigen Tests Spuren von Schwermetallen in Babynahrung gefunden (ja, sogar in denen, die als biologisch deklariert wurde).

Die Frage ist nicht, ob du gesunde Kinder haben willst. Die Frage wird jede Mutter gleich beantworten. Die Frage ist, ob du bereit bist, hinzuschauen und zu erkennen, dass es noch etwas anderes gibt als Folsäure zu nehmen und Bio-Strampler zu kaufen, auf das du zuerst achten darfst. Je früher du anfängst zu erkennen, zu reinigen und vorzubeugen, umso besser.

Also fang' an dich VOR einer geplanten Schwangerschaft um deinen Körper und seine Gesundheit zu kümmern. Das ist das Beste, das du tun kannst.

Aber wie? Man muss in die Bereiche des Körpers gelangen, in denen diese Chemikalien, Schwermetalle und Gifte gebunden und gespeichert sind, wo sie den größten Schaden anrichten. Das Gehirn, das zentrale Nervensystem, das Gewebe und das Körperfett sind die wichtigsten Bereiche, die angegangen werden müssen. Klassische Entgiftung durch Zitronen- oder Selleriesaft oder Fastenkuren reichen dafür meist nicht aus. Sie geben dir ein besseres Gefühl, aber die Schwermetallbelastung bleibt (lies mehr über chronisch krank durch Schwermetalle hier).

Ich habe lange recherchiert um ein für mich (und meine Kinder) sicheres und vertrauensvolles Mittel zu finden, denn obwohl meine Kinder Gott sei Dank gesund auf die Welt gekommen sind, sind Schwermetalle und Umweltgifte ein Thema, dem wir alle jeden Tag ausgesetzt sind. Je früher du damit auseinandersetzt, umso besser.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann trage dich hier unverbindlich in diesen Emailverteiler ein und ich schicke dir die Informationen, die ich habe per Mail.

Jeder darf gesund sein.

 

Bitte ziehe immer deinen betreuenden Arzt hinzu, bevor du Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel oder ähnliches zu dir nimmst.


ÜBER DIE AUTORIN

Autor

Keum Eva Grießhammer

Keum ist Mutter von zwei Kindern und lebt mit ihrer Familie ein freies Leben an der Algarve. Sie ist Expertin für Weiblichkeit und Heilerin und zeigt dir, wie auch du ein freies, erfülltes, verbundenes Leben führen kannst.

In ihrem Business Endlich Liebe zeigt sie dir die energetische & inneren Einflüsse dafür.

In diesem Blog erfährst du, welche physischen Komponenten Einfluss auf dein Wohlbefinden und damit auf deinen Körper und deine Energie (und damit auf deine Gesundheit) haben können.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS:

Die website gesund-durch-entgiften.de, der dazugehörige Blog und sein Inhalt und jegliches verlinkte Material werden nur zu Informationszwecken präsentiert und stellen keinen Ersatz für medizinische Beratung, Diagnose, Behandlung oder Verschreibung dar. Nichts, was in diesem Blog enthalten ist oder von dort aus zugänglich ist, sollte als medizinische Beratung, Diagnose, Behandlung oder Verschreibung oder als Versprechen von Vorteilen, Anspruch auf Heilung, rechtliche Gewährleistung oder Garantie der zu erzielenden Ergebnisse angesehen werden. Wir von gesund-durch-entgiften.de sind keine Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten. Empfehlungen entsprechen lediglich persönliche Erfahurngen. Diese sollen in keinem Fall Ersatz für den Besuch beim Arzt oder medizinischen Spezialisten sein. Solltest du Fragen oder Beschwerden haben, suche den nächsten Arzt deines Vertrauens auf und hole dir eine fachkundliche Informationen und Unterstützung.

Du möchtest Menschen helfen, gesünder zu werden und dir damit ein ortsunabhängiges Einkommen aufbauen?

Keine Angst! Du musst dafür nicht zuerst Geld investieren!

UI FunnelBuilder

© gesund-durch-entgiften.de - Impressum  |  Datenschutz